Ganz und gar
verbrannt

von Wolfgang Wippermann

1937 zerstörte die deutsche ‚Legion Condor‘ die baskische Stadt Guernica. Ein Zivilisationsbruch, den die Bundeswehr lange einen ‚vollen Erfolg der Luftwaffe‘ nannte

‚Einfach toll‘ fand der Stabschef der Legion Condor, Wolfram von Richthofen, den deutschen Luftangriff auf die baskische Stadt Guernica. Dabei wurden am 26. April 1937 innerhalb von drei Stunden über 70 Prozent der Stadt zerstört und mindestens tausend ihrer Bewohner ermordet. Dieses bis dahin im 20. Jahrhundert beispiellose Kriegsverbrechen hatte Herrn von Richthofen offenbar fasziniert. Warum? […]“

Den gesamten Beitrag könnt Ihr hier lesen:
der freitag

  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • Yahoo! Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • RSS
  • Digg
  • Live
  • Reddit