„Hier stimmt eben Mob und Elite überein“ -
Wippermann zu den antiziganistischen Pogromen in Italien

Hier ein Podcast-Beitrag aus dem Internetangebot „open-radio“ zu den antiziganistischen Ausschreitungen gegen Roma in Italien Anfang letzten Monats. Da diese Pogrome nur wenig Beachtung gefunden haben und das Problem eines weitverbreiteten Antiziganismus in den meisten europäischen Staaten fortbesteht, ist es nicht zu spät, um diesen Beitrag zu hören.

Für Examenskandidaten ist der Beitrag besonders interessant. Herr Wippermann erklährt noch einmal die Zusammenhänge zwischen Rassismus, Antisemitismus und Antiziganismus. Auch die Gefahren von immer weitgehenderen Forderungen nach „Sicherheitgesetzen“ durch den Staat und der damit verbundenen Schaffung negativer Integration der Mehrheitsgesellschaft gegen Minderheiten, wird von Herrn Wippermann angesprochen. Geschichte ist hier fühlbar politische Wissenschaft.

  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • Yahoo! Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • RSS
  • Digg
  • Live
  • Reddit

1 Antwort auf „„Hier stimmt eben Mob und Elite überein“ -
Wippermann zu den antiziganistischen Pogromen in Italien“


  1. 1 Administrator 02. August 2008 um 12:33 Uhr

    Sogar den EU-Gremien kommt der antiziganistische Kurs der italienischen Regierung überprüfungswürdig vor: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,569650,00.html.

    Hoffen wir, dass auf die Prüfung auch Taten gegen die gesetzliche Diskriminierung der Roma in Italien folgen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.